logo hinter-dem-horizont.net

hinter-dem-horizont.net

durch afrika | reportagen | bilder | informationen

Informationen Mosambik

Visa

Entgegen anderslautenden Informationen sind Visa für Mosambik offenbar an allen Grenzübergängen erhältlich. Eine Ausnahme ist möglicherweise der Grenzübergang Mwambo/Namuiranga zu Tansania.

Wir reisten insgesamt vier mal in das Land ein, und zwar aus Malawi über Dedza, aus Simbabwe über Espungabera, aus Swasiland über Namaacha und aus Südafrika über Lebombo (Komatipoort/Ressano). Überall war das Visum problemlos erhältlich.

Das Visum ist zahlbar in US-Dollar, an den Grenzübergängen nach Südafrika und Swasiland auch in Südafrikanischen Rand und in Landeswährung. In Landeswährung ist es sehr viel günstiger als in Fremdwährung und kostet dann umgerechnet nur etwas mehr als 10 Euro (während in der Mosambikanischen Botschaft in Lilongwe zum Beispiel etwa 35 Euro und an den Grenzen bei Bezahlung in US-Dollar 25 USD verlangt werden). Mitunter behaupten die Grenzer, eine Bezahlung sei nur in Fremdwährung möglich, was definitiv nicht den Tatsachen entspricht.

Carnet de Passage

Das Carnet de Passage ist für Mosambik nicht erforderlich und häufig auch nicht gültig. Stattdessen wird gegen eine geringe Gebühr ein Temporary Import Permit (TIP) ausgestellt. Unter Umständen wird an der Grenze stattdessen auch das Carnet akzeptiert. Trotzdem sollte man sich unbedingt ein TIP ausstellen lassen. Dieses Dokument wird an den zahlreichen Polizeikontrollen im Lande kontrolliert.

Polizei und Verkehr

Entgegen anderslautenden Gerüchten verhalten sich die Polizeibeamten in Mosambik gegenüber Touristen (außer gegenüber Südafrikanern) meist freundlich und korrekt, solange man selbst freundlich bleibt. Mitunter wird nach kleinen Geschenken gefragt. Dieses ungesetzliche Ansinnen kann man aber meist problemlos mit einem Lächeln vom Tisch wischen.
In Ortsdurchfahrten herrscht ein Tempolimit von 60 km/h. Es gibt häufige Radarkontrollen mit sehr präzisen Instrumenten (made in Germany!). Wir sind ein mal geblitzt worden. Nach einem freundlichen Gespräch mit dem Beamten mussten wir keine Strafe bezahlen.