logo hinter-dem-horizont.net

hinter-dem-horizont.net

durch afrika | reportagen | bilder | informationen

Simbabwe

Unsere Route durch Simbabwe

Simbabwe ist reich an touristischen Highlights und besitzt ein großes landwirtschaftliches Potential. Leider verirrt sich heute kaum je ein Tourist mehr hierher, die Wirtschaft ist bankrott und ein Drittel der Bevölkerung ist von Lebensmittellieferungen aus dem Ausland abhängig.

Wir besuchten Simbabwe im Februar und ein zweites Mal im November 2008. Wegen des Mangels an Treibstoff konnten wir leider nur einen kleinen Teil des Landes bereisen. Insgesamt haben wir etwa 2000 km im Land zurückgelegt.

Bei unserem ersten Besuch entstand folgende Reportage:
Lächelnd am Abgrund: Simbabwe - Ein Paradies in Ruinen

Neun Monate später war zwar viel passiert, die Lebensumstände der Menschen sind aber leider nicht wesentlich besser geworden:

"Demokratie kann man nicht essen"

Simbabwe liegt am Boden. Präsident Robert Mugabe und seine Partei haben das einstige Musterland Afrikas in achtundzwanzigjähriger Alleinherrschaft so gründlich ruiniert, dass eine mögliche künftige demokratische Regierung vor einer nahezu unlösbaren Aufgabe steht. [mehr...]

Und dann gibt es da auch noch diese kleine Anekdote aus dem Leben zweier Afrikafahrer:

Ein Staat führt sich selbst ad absurdum

Simbabwe wird von einem Regime regiert, das die Augen vor der Realität verschließt. Eine Begegnung mit der Verkehrspolizei verdeutlicht die nachgerade perversen Folgen. [mehr...]

Bilder:
Simbabwe - Eine Rundreise in Bildern