logo hinter-dem-horizont.net

hinter-dem-horizont.net

durch afrika | reportagen | bilder | informationen

Reportagen +++ Essays +++ Portraits +++ Features

Hier findet ihr Texte, die sich nicht oder nicht nur mit einem der bereisten Länder befassen. Länderbezogene Themen findet ihr in den Bereichen Exkurse oder Reportagen im jeweiligen Länderkapitel.

Einige der Themen werden im Forum diskutiert. Dort könnt ihr auch eigene Beiträge beisteuern oder Ansichten anderer User lesen.
 
 

Aids

AIDS IN AFRIKA - Ein Kontinent stirbt
Die Seuche breitet sich aus wie die Pest im Mittelalter. Ganze Landstriche werden entvölkert. Aids zerstört Familien, ruiniert Sozialsysteme, lässt Volkswirtschaften kollabieren. Der Kampf gegen das HI-Virus ist für den Kontinent überlebensnotwendig. Doch weite Teile der Bevölkerung vertrauen dubiosen Heilern und die Ignoranz vieler Politiker und das Festhalten der Kirche an ihrer restriktiven Lehre ist mitverantwortlich für Millionen Tote [mehr...] [kinki magazine download pdf 2.667 kb]

„Ich lasse mir das Denken nicht verbieten“
Ein katholischer Priester kämpft gegen Aids in Afrika

Es gibt nicht viele Gründe, optimistisch zu sein, wenn man sein Leben dem Kampf gegen Aids in Afrika verschrieben hat. Und noch weniger, wenn man dabei auf die Hilfe der katholischen Kirche baut. Der katholische Pfarrer Stefan Hippler aber nennt sich selbst einen „unverbesserlichen Optimisten“, vertraut auf Gott und lässt sich das Denken nicht verbieten. [mehr...]
[Heilbronner Stimme download pdf 2.522 kb]
[Eifelzeitung download pdf 2.653 kb]

Wer noch mehr über Stefan Hippler und seine wichtige Arbeit erfahren möchte, klickt hier:
Stefan Hippler und HOPE Capetown

 

Entwicklungshilfe

Hilfe für Afrika - Opium oder Psychotherapie ? [Diskusionsforum]

In abgewandelter Form und um neue Aspekte erweiter ist dieser Artikel im Magazin Kinki in der Schweiz erschienen.

Opium für Afrika [pdf 780 kb]
Wir sind unterwegs quer durch Afrika. Zehntausende von Kilometern von Nord nach Süd. Uns begegnen aufgeschlossene Menschen und Aufdringliche. Die häufigsten Worte, die wir hören, sind: "Give me". Aber was hilft es, wenn wir helfen? Das Betteln zu unterstützen, schafft Abhängigkeit. Bei der Entwicklungshilfe ist es ähnlich. Das Gengenteil von gut gemacht ist gut gemeint... [kinki magazine download pdf 780 kb]

You never walk alone - Haben wir ein ganzes Volk zu Bettlern erzogen? [Diskussionsforum]

Hoffnung für Rosetta - Opportunity International vergibt Mikrokredite an Kleinstunternehmer in Mosambik und anderswo 

Windmühlen im Busch
Im Süden Angolas setzt sich ein deutsches Paar unermüdlich für die Kranken ein. Das Projekt wird mit Spenden aus Deutschland finanziert. Doch Angola ist eines der reichsten Länder der Welt. [mehr...]

Lebensentwürfe

Anders leben 
Es gibt Menschen, die träumen sich ihr Paradies. Und Milch und Honig ist den meisten nicht genug. Und es gibt Menschen, die brauchen solche Träume nicht. Und ihr Leben ist hart und selbstbestimmt und frei. [mehr...]

Warum fahren wir durch Afrika? [Diskussionsforum]

Kigoma, 10 Oktober 2007 - Ein Jahr unterwegs

Tiere

Afrika, der Kontinent der gefährlichen Tiere (by Tanja)
 
Immobilienmarkt (by Tanja)

Auto und Verkehr

Der Unfall – oder: Wir sind zu blöd für diese Welt

Autofahren in Ägypten

Höllenfahrtkommando - Busfahren in Äthiopien

Minderheiten

Der König der Batwa ist nicht zu Hause - Vom Ausverkauf einer sterbenden Kultur

Flüchtlinge

„Gott segne euch“ - Gibt es Hoffnung für das „ Katastrophenreich“ DR. Kongo?

Eliten

Alles Gute zum Geburtstag - Mswati III, der König von Swasiland, wird vierzig

Im Westen nichts Neues - Präsidentschaftswahlen im Kongo

Medizin

Wer heilt hat recht - Westliche Medizin und traditionelle Heiler in Afrika